Nagerseite

Hamster (Cricetinae)


Eines zu Beginn: Hier geht es um Nager - Haltung und Zucht

Ob diese Nager dann als Liebhabertiere oder als Futtertiere Verwendung finden,
bleibt jedem selbst überlassen.

 

Mandys Milly

Die Hamster (Cricetinae) sind dämmerungsaktive Nagetiere aus der Familie der Mäuseartigen (Muroidea).
Hamster sind in Europa (Feldhamster) und Asien verbreitet. Sie sind verhältnismäßig artenarm, nur 18 Arten in sieben Gattungen sind bekannt. Die meisten Hamster leben in den Steppen und Halbwüsten in der Mongolei. Als Haustiere werden vorwiegend Goldhamster und verschiedene Zwerghamster gehalten. Die Bezeichnung „Zwerghamster“ bezeichnet keine einheitliche Gruppe innerhalb der Hamster, sondern wird auf alle Arten außer Feld- und Goldhamstern angewandt.

Mandys Goldhamster "Milly"
(Zum Vergrößern anklicken)

   
     

 

Wir unterscheiden in:

Zwerghamster
   Grauer Zwerghamster (Cricetulus migratorius)
  
Roborowski Zwerghamster (Phodopus roborovskii)
  
Dsungarischer Zwerghamster (Phodopus sungorus)
  
Rattenartiger Zwerhamster (Tscherskia triton)
   Mausartiger Zwerghamster (Calomyscus bailwardi)
   Mongolischer Zwerghamster (Allocricetulus curcatus)


 

Mittelhamster (Mesocricetus)
   Goldhamster (Mesocricetus auratus)
Feldhamster(Cricetus)

 

Quelle: H. Schmidt u.a.

 

Pfeil
eMail

© R. Kohlmeyer 2000 - 2007