1 Jahr online - DANKE


18. Oktober 2000

Heute besteht diese Homepage ein Jahr

 

Ich begrüße Euch mit einem kleinen Feuerwerk,
denn Ihr, liebe Leser, habt diese Seite zu dem gemacht, was sie heute ist. 

 

Mein Ziel war es immer, mindestens drei Besucher täglich anzulocken (das gilt auch weiterhin, erreiche ich das nicht mehr, geht die Page vom Netz!). Zur Zeit kommen im Durchschnitt 136 Besucher täglich auf die Agamen.de, etwa 24 auf die Epicrates.de und knapp 20 auf die Nagerseite.de

Heute konnte ich den 20.000 Besucher auf der Agamen.de begrüßen (Zufall!)

Wie alles begann, wißt Ihr sicher schon aus dem 'Pagebau mit Humor'. Angefangen hat es mit einer Seite über Nager, über deren Haltung und Zucht. Es gab für meinen Geschmack schon so viele Reptilienseiten, daß ich zunächst nichts in der Richtung machen wollte. Aber es kommt immer anders als man denkt. 

Schnell sollte ich erfahren, daß man Nagerbesitzern gegenüber das Wort 'Schlange' besser nicht einmal denkt, geschweige denn, es ausspricht. Eine Nagerseite nur für Reptilienhalter zu machen, war zwar neu, aber erfüllte mich irgendwie nicht, denn längst nicht alle Nager würde ich persönlich an Reptilien verfüttern. Aber berichten wollte ich auch über diese Arten.  -  So überlegte ich mir, unsere persönlichen Erfahrungen mit unseren Reptilien aufzuschreiben. 
Ausschlaggebend dabei war eigentlich die Tatsache, daß ich sehr lange nach Informationen zu Leopardleguanen (Gambelia wislizeni) suchen mußte, die ich damals gern kaufen wollte. Im Internet gab es zu dem Zeitpunkt keine Informationen. Über diese Tiere wollte ich gern etwas veröffentlichen. - Der zweite Punkt war der, daß die Seiten über Bartagamen, von denen wir die ersten Infos geholt hatten, nicht mehr existierten. 
Trotz der Ausdrucke und der vermerkten URL's gab es die Seiten einfach nicht mehr. Etwas frustriert begann ich mit der Aufzeichnung meiner Erfahrungen. Mein Ziel war dabei, meine kleinen Texte möglichst lange im Netz zu belassen, falls sie denn jemand lesen würde. 
Zu dem Zeitpunkt besaß ich nur einen ganz normalen Fotoapparat und wie man mit so einem Teil Tiere im Terrarium ablichten soll, kann jeder nachvollziehen, der das schon versucht hat. So entstanden die ersten Berichte allesamt ohne Fotos. Zu meiner Überraschung wurden meine Berichte aber bereits am Anfang von 5-8 Leuten täglich gelesen! 
Die direkte Anfrage bei einigen lieben Bekannten aus den Newsgroups half mir aber weiter. Viele waren bereit, mir mit ein paar Fotos auszuhelfen. An dieser Stelle allen meinen Dank dafür ! Es kam auf diesem Wege auch zu den ersten Fremdbeiträgen. Bis heute stehen (bis auf einen) noch alle auf meiner Seite, auch hierzu meinen Dank an die Autoren !
Meine Homepage entwickelte und vergrößerte sich im Laufe der Zeit. Das merkte ich im Sommer, als ich einige Änderungen einbinden wollte ganz besonders. Die internen Dateien waren so verzettelt, daß ein Entwirren zu einem nervenzehrenden Abenteuer ausartete. 
Daher entschloß ich mich, die Seite in die Rubriken Echsen, Schlangen und Nager aufzuteilen. 
Die Hauptseite ist nach wie vor die 'Agamen.de', aber man muß sich nicht mehr von dort durchklicken, wenn man etwas über Kornnattern oder Wüstenmäuse lesen möchte. - Selbstverständlich kommt man weiterhin von jeder Gruppe zu anderen, ich hoffe aber, daß die ganze Sache für Euch jedoch übersichtlicher und einfacher in der Orientierung ist.

Solange es irgend geht, möchte ich auf technischen Spielereien verzichten. Diese bringen zwar manches nette Design mit sich, aber es geht immer zu Lasten der Ladezeiten. Ladezeiten kosten das Geld der Besucher, die weiter nichts möchten, als ihre Informationen finden. Also gebe ich nicht das Geld meiner Leser aus und verzichte auf ein aufwendiges Design. - Mein Anliegen ist und bleibt, möglichst gute Information an Interessierte zu geben, nach Möglichkeit in Form von Haltungsberichten. Niemand soll sich mit langen Ladezeiten quälen müssen. Aber da gibt es auch einige Ausnahmen, ich weiß. Die Seite über die Warane lädt zu lange. Der Grund ist das große Foto des Komodo-Warans. Da ich dieses Tier besonders mag, werde ich dieses Foto aber nicht verkleinern (ich hoffe, ich könnt mir verzeihen). 

Es gibt inzwischen einige Seiten über Reptilien, die wir nicht halten und sicher nie halten werden. Diese Seiten sind aufgrund immer wiederkehrender Anfragen zu den jeweiligen Arten entstanden. Da ich immer die entsprechenden Daten erst  sammle, dauern diese Berichte oft etwas länger.

Das Zusammentragen der Daten ist mitunter recht schwierig und mühsam. In der Terraristik sind einfach noch längst nicht alle Arten beschrieben. Ich hatte die Möglichkeit, in diesem ersten Jahr Terrarianer auf der ganzen Welt kennen zu lernen, Internet macht's möglich. Viele wertvolle Informationen stammen von diesen hilfreichen Menschen. 

Es gab leider auch negative Dinge: Datenklau! Ich weise ausdrücklich darauf hin, daß ich jede Art von Kopiererei verfolgen lassen werde. Abgesehen davon, daß kopieren von Daten und Fotos verboten ist (strafbare Handlung), ist es auch dem Urheber gegenüber eine äußerst unfaire Sache. Was ich dabei auch nie so recht verstehen werde ist, wieso machen das einige Leute? Wenn man etwas meint kopieren zu müssen und es als sein geistiges Gut ausgibt, zeigt man doch nur, das man selbst nicht zu dieser Sache fähig ist, oder? Auch das hacken der Homepages bringt nichts (ist mir zweimal in diesem Jahr 'passiert worden'). Der Besitzer merkt es ja doch, wozu also die Mühe?

Nun aber wieder zu den erfreulichen Dingen.
Erwähnen will ich hier unbedingt noch die beiden Foren, die über meine Site laufen: 

Das Bartagamen-Forum und das Uromastyx-Forum

 

Viele Stammleser haben sich auf diesen Foren eingefunden und hier mein besonderer Dank an alle, die die Foren mit ihrem fachkundigen Rat unterstützen. (Ich nenne absichtlich keine Namen, wäre unverzeihlich, auch nur einen der vielen Namen zu vergessen!) DANKE an Euch alle, Ihr wißt schon, wer gemeint ist !!! - Und seit Kurzem gibt es einen eigenständigen Agamen-Anzeiger, Anlass dazu war das 'wilde' Kopieren unseres alten Anzeigers. Nun läuft dieser separat auf eigenem Server und wird ebenfalls gut genutzt.


Was bringt das zweite Jahr? 

Geplant ist ein Ausbau der Schlangen-Themen. Die Seiten zu den Insekten sollen auch endlich fertig werden ... die Reptilien werden aber nicht vernachlässigt werden. Alle bestehenden Beiträge werden, wie bisher,  immer wieder ergänzt und aufgefrischt. 

Vielleicht entschließen sich die einen oder anderen unserer Reptilien, Nachwuchs zu produzieren? Auch davon wird dann hier berichtet werden, möglichst in allen Einzelheiten.

Was es sonst noch geben wird, zeigen die kommenden Monate und nicht zuletzt Ihr, liebe Leser. Wer ein Thema vermißt, sollte sich bei mir melden. Falls ich etwas dazu schreiben kann, werde ich es auch tun ...

Also nochmals mein Dank an alle für die Unterstützung und besonders an alle treuen Leser