Aufruf an alle Halter heikler Tiere


Liebe Reptilienhalter,

es gibt ein Reihe von Reptilien, die für die Terrarienhaltung auch heute noch als heikel und schwer zu pflegen gelten.

Dennoch werden viele dieser Arten in Terrarien gepflegt, und das mit gutem Erfolg. Sehr wichtig dabei ist die genaue Beobachtung der Tiere. Die in privaten Terrarien erworbenen Kenntnisse sind nicht nur für alle interessierten Halter wichtig, sie bringen auch der Herpetologie einen großen Gewinn.

© Japalura splendida von Esther Laue
Aus diesen Gründen möchte ich hier den Vorschlag von Frau E. Laue aufgreifen, und Euch alle erneut aufrufen, Eure Erfahrungen zu Euren Pfleglingen hier zu veröffentlichen.

Bitte sendet mir Eure Berichte, zusammen mit ausreichend Bildmaterial.
Die Veröffentlichung erfolgt unter dem Namen des jeweiligen Autors und alle Rechte an Fotos verbleiben selbstverständlich bei dem jeweiligen Autor.

In diesem Zusammenhang weise ich auch auf die Rubriken "Besondere Erlebnisse" und "Terrarienbau" hin. Dort werden zum einen Eure speziellen Erlebnisse mit und um Eure Tiere veröffentlicht, zum anderen könnt Ihr eine Dokumentation Eures Terrarienbaues hier veröffentlichen. Auch für diese Bereiche könnt Ihr gern weitere Berichte übersenden.

Im voraus besten Dank
Renate

Anmerkung: Die Texte bitte möglichst als normale Textdatei (bitte kein Word-Dokument) senden. Das Format der Fotos kann ".jpg" sein, andere Formate können konvertiert werden.


SUCHE: Fotos von Calotes (Schönechse), div. Arten - bitte nur eigene Fotos senden, keine Kopien aus dem Netz. Die Fotos sollen hier veröffentlicht werden. Haltungsbericht ebenfalls gern senden.

SUCHE: Fotos von Acanthosaura (Nackenstachler) - Meine Bildersammlung dieser Art scheint bei der letzten PC-Umstellung verloren gegangen zu sein. Wer zu meinem Haltungsbericht ein Foto beisteuern möchte: immer her damit ;-)


eMail Zum Übersenden eines Berichts oder
von Fotos bitte hier klicken.
Pfeil
© R. Kohlmeyer 01/2007