Stachelleguan Übersicht

Malachit Stachelleguan - Sceloporus malachiticus


Ein Erfahrungsbericht mit Fotos von Benjamin Aunkofer
(Alle Fotos können per Mausklick vergrößert angezeigt werden.)

Der Malachit Stachelleguan hat, wie alle anderen Stachelleguane auch, eine grobe, spitz auslaufende Beschuppung. Mit einer Gesamtlänge von nur 20cm gehört er zu den kleineren Arten. Er lebt in Mittelamerika (Panama, Costa Rica, Nicaragua, Honduras, Salvador, Guatemala, Mexiko) und bewohnt den Boden, Felsen und besonders Bäume und Sträucher. Man kann ihn in Mittelamerika in warmen Wäldern, in einer Höhe bis 1500m, finden. Stachelleguane sind keine Einzelgänger, sie leben stattdessen paarweise oder in kleineren Gruppen mit nur einem Männchen.

Terrarium

In sehr großen Terrarien kann man auch zwei Männchen halten, wenn vier Weibchen hinzugefügt werden. Normalerweise wird der Malachit Stachelleguan aber paarweise oder in kleinen Gruppen von einem Männchen mit bis zu vier Weibchen gehalten.

Ich halte ein Pärchen im Terrarium, das sich weder in ein Wüstenterrarium, noch in ein Regenwaldterrarium einstufen läßt. Dem Wüstenterrarium kommt es aber am nächsten.

Terrarium mit einem jungen
Malachit-Stachelleguanpärchen

Nötig ist eine helle Beleuchtung und UV-Bestrahlung. Zusätzlich wirkt sich eine Infrarotbestrahlung gut auf das Wohlbefinden der Leguane aus.

 

Für den Bodengrund ist sauberer Sand (am besten mit Kies vermischt) geeignet. Mit Steinbrocken kann man Felsen errichten, 2 dicke Äste oder ein Weidenstock sind für Malachit Stachelleguane sehr wichtig. Pflanzen und Kletterrückwände sind zwar nicht unbedingt überlebenswichtig, aber steigern das wohlbefinden der Leguane.

hoehle

Mann + Weib Männchen  Zu fressen bekommen meine Leguane Heimchen, Grillen, junge Wanderheuschrecken, Mehlwürmer, Maden und Fliegen aus dem Zooladen.
Im Sommer bekommen sie noch Heuschrecken, Spinnen, Grashüpfer und Käfer von einer
Wiese. Blätter und Blüten ignorieren sie völlig. Die Luftfeuchte halte ich, durch ein- zweimaliges Sprühen am Tag, auf  50-80%. Die Temperatur halte ich auf 25°C, ein Stein wird immer auf 35°C erwärmt.

Das Männchen wechselt zu jeder Jahreszeit die Farbenpracht. 

 

Pärchen

Malachit Stachelleguane sind vom Verhalten eher ruhig. Können aber sehr schnell werden, sind ziemliche Springkünstler und reagieren auf eine Hand im Terrarium schreckhaft. Auf einen der Äste entspannen sich die Stachelleguane oft den ganzen Tag.

Nun hoffe ich, dass die beiden gesund bleiben und zahmer werden.

Hinten das Weibchen,
vorne das Männchen

 

eMail an Benjamin

© Benjamin Aunkofer 2000 - 2004

Pfeil