zurück Home Epicrates

unsere kleinen Ausflüge ...


 

Oft wird gefragt, ob denn der eine oder der andere Zoo der Tierpark einen Besuch lohnt oder wohin man überhaupt einmal fahren könnte, um etwas interessantes zu erleben.  Natürlich ist das immer individuell nach Erwartungshaltung und nach Interessenlage. Wir wollen hier aber im Laufe der Zeit eine kleine Sammlung von sehenswerten  Einrichtungen zusammentragen.

Was liegt da näher, als mit dem Harz zu beginnen? Im Harz gibt es noch viele kleine Orte, die einen historischen Kern haben und allein schon deshalb einen Besuch wert sind. Aber auch in Bezug auf Reptilien hat der Harz etwas zu bieten. Genauer gesagt der Nordharz und noch genauer: die Schlangenfarm in Schladen. Neugierig? Dann klicke bitte hier.

 

Unser kleiner Trip führte uns nach Romkerhall. Es liegt an der B 498 zwischen Oker und Altenau, im Okertal. 1862 wurde hier ein Jagdsitz vom König Georg V errichtet. Das kleine Flüßchen Romke wurde damals umgeleitet, so bildete sich der Wasserfall.

RomkerhallMärchenschlossRitter Romkerhall ist 'das kleinste Königreich der Welt'. Bei der Gebietsreform 1970 wurde dieses Gebiet vergessen und so ernannte der Besitzer des Gebietes 1988 die Prinzessin von Sachsen zur Königin und rief ein Königreich aus.
Das Hotel gleicht einem altes Märchenschloss. Vor der Eingangstür empfängt den Besucher ein mächtiger Ritter aus Stein.
Gegenüber befindet sich der bekannte Wasserfall von Romkerhall. Wir hatten Glück, daß er zur Zeit unseres Besuches reichlich Wasser führte (bei unserer letzten Reise vor Jahren war es trocken). Sicher, es sind nicht die Niagarafälle, aber mit einer Höhe von 64m ist es der höchste Wasserfall des Harzes - beeindrucken kann auch so ein kleiner Wasserfall. WasserfallWasserfallRomkerhall Wasserfall
Kutsche

Spaziergang

Felsen

Die historische Kutsche und ein altes Wachhäuschen stehen gegenüber vom Hotel. Schade nur, daß das Areal durch eine vielbefahrene Straße geteilt wird.

Noch ein Blick auf den Wasserfall

... ob der Berg wohl feststeht?

Wasser vom Kraftwerk

Wasserturbine

reißende Bäche

Der Wasserfall entlässt sein Wasser in diesen Fluß, die Oker. Hier sammeln sich einige Bäche und Flüsse und man hat hier ein Wasserkraftwerk gebaut. Die große Turbine konnte man in dem z.T. verglasten Wasserwerk betrachten.
Spaziergang hinter dem Wasserwerk Neben dem Wasserwerk führt ein Wanderweg in die Natur. Leider ist dieser Weg nur ein sehr kurzes Stück mit dem Rollstuhl passierbar. Anschließend geht ein schmaler Pfad weiter, der über Steine und Wurzeln durch den Wald zu einem der Berge führt.

Apropos Berge: eine Fahrt auf den Brocken war für uns zeitlich leider nicht mehr drin. Wir sind aber mit dem Auto noch einige schöne Strecken gefahren. Manche der Orte liegen noch immer wirklich märchenhaft in die Landschaft eingebettet und laden zu einem Besuch ein.
Also auch für einen kurzen Tag bietet der Harz viel Sehenswertes.

 

eMail

© R. Kohlmeyer 2001 - 2004

Pfeil